Am 11. Jänner um 16:39 wurde die freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf zur Unterstützung der freiwilligen Ebreichsdorf alarmiert.
Nur 4 Minuten später rückten 3 Fahrzeuge voll besetzt unter anderem mit drei Atemschutztrupps in die Stadt Ebreichsdorf aus.

Bei unserer Ankunft standen große Teile des Wohn- und Gewerbeobjektes in Brand.

Gemeinsam mit 12 anderen Feuerwehren wurde der Brand im Innen- sowie Aussenangriff mit mehreren C-Löschleitungen bekämpft.
Von uns wurde zusätzlich noch ein Kombischaumrohr eingesetzt um die enorme Brandintensität zu brechen.

Die Atemschutztrupps mussten mehrmals, teils unter Gefahr von herunterstürzenden Teilen einmarschieren.

Nach rund 7(!) Stunden intensiven Einsatz von Mensch und Maschine konnte der Brand bekämpft und die Einsatzstelle an die Feuerwehr Ebreichsdorf übergeben werden.

Beim diesem Einsatz hat sich einmal mehr gezeigt, wie gut die Feuerwehren in unserem Bezirk zusammenarbeiten und unterstützen!

Fotos:
FF Oberwaltersdorf
Alexandra Grein, YouTube
Thomas Lenger, Monatsrevue

Am 6. Jänner 2020 um 21:18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf von der Bezirksalarmzentrale Baden mittels stillem Alarm zu einer „Assistenzleistung für den Rettungsdienst“ alarmiert.

Eine schwergewichtige Person wurde, nachdem sie mittels Spineboard aus der Wohnung getragen wurde, in die Schleifkorbtrage umgebettet und über das Stiegenhaus vom 2. OG sicher zum RTW gebracht.

 

Im Zuge der 148. Mitgliederversammlung der Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf wurde die Bilanz für das Jahr 2019 präsentiert.

144 Einsätze
104 externe Weiterbildungen
15.401 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit für die Feuerwehr Oberwaltersdorf

Nachdem unser Kommandant, HBI Gunther Totz, die Jahreshauptversammlung mit 64 anwesenden Kameraden und der Feuerwehrjugend eröffnete, wurde via PowerPoint ein Jahresrückblick präsentiert.

Im Anschluss konnte Kommandant-Stv., Roman Grögler, über einen erfolgreichen Ball als auch Feuerwehrfest berichten.

Die Resortverantwortlichen präsentierten ihre Tätigkeiten und Aufgaben. Im Zuge dieses Referates wurde auch das neue/gebrauchte ATF (Abschlepp- und Transportfahrzeug) vorgestellt.

Es folgte die Beförderung und Ernennung von KameradInnen durch das Kommando sowie die Gemeindeführung.

Im Anschluss wurden noch einige Kameraden mit der Tierrettungsmedaille in silber ausgezeichnet.

Unsere Frau Bürgermeisterin, Natascha Matousek, und Vize-Bürgermeister Günter Hütter lobten in ihren Ansprachen die Feuerwehrmitglieder und betonten wie wichtig und welch hohen Stellenwert die Feuerwehr in der Gemeinde hat.

Als Abschluss bedankte sich der Kommandant bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz und bittet alle weiterhin so aktiv zu sein.
Ein großer Dank galt auch den befreundeten Einsatzorganisationen.

Fotos:
Alexandra Grein, YouTube
FF Oberwaltersdorf

Ein Fahrzeugbrand nach einem Verkehrsunfall auf der B210 war der Grund der dritten Alarmierung des Tages.

Zeitgleich wurde auch die Feuerwehr Ebreichsdorf laut Alarmplan alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass der Einsatz auf Ebreichsdorfer Gemeindegebiet war und der erste Löschangriff bereits von den Ebreichsdorfer Kameraden durchgeführt wurde.
Von uns wurde die Wasserversorgung sichergestellt, zwei Atemschutztrupps bereitgestellt und die Straßensperre durchgeführt.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Feuerwehren funktionierte wie immer reibungslos.

Fotos:
FF Oberwaltersdorf
Monatsrevue, Thomas Lenger

Am Nachmittag des 1. Jänner 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf erneut von der Bezirksalarmzentrale Baden still alarmiert.
Ein Jugendlicher verletzte sich beim Hantieren mit Feuerwerkskörpern schwer.
Nach der Versorgung durch den Rettungsdienst und die Besatzung des Rettungshubschraubers C9 wurden vermisste Teile der Hand gesucht.

Nachdem der Patient bereits per Hubschrauber ins Spital unterwegs war, wurde ein gefundener Finger steril verpackt und unter permanenter Kühlung mit einem Feuerwehrfahrzeug einsatzmässig in die Klinik nach St. Pölten gebracht, wo dieser vom OP-Team schon erwartet wurde!

Nachdem die Brandsicherheitswache wegen einem Indoorfeuerwerk in einem Veranstaltungszentrum beendet war, heulten um 00:24 Uhr die Sirenen in Oberwaltersdorf.
Ein Flurbrand im Bereich einer Siedlung nahe der B210 wurde gemeldet.
Unverzüglich machten sich 2 Löschfahrzeuge auf den Weg zum Einsatzort.

Vor Ort wurde ein von Passanten bereits gelöschter Flurbrand festgestellt.
Nachlöscharbeiten und die Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera waren unsere Aufgaben.