Ein Fahrzeugbrand nach einem Verkehrsunfall auf der B210 war der Grund der dritten Alarmierung des Tages.

Zeitgleich wurde auch die Feuerwehr Ebreichsdorf laut Alarmplan alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass der Einsatz auf Ebreichsdorfer Gemeindegebiet war und der erste Löschangriff bereits von den Ebreichsdorfer Kameraden durchgeführt wurde.
Von uns wurde die Wasserversorgung sichergestellt, zwei Atemschutztrupps bereitgestellt und die Straßensperre durchgeführt.

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Feuerwehren funktionierte wie immer reibungslos.

Fotos:
FF Oberwaltersdorf
Monatsrevue, Thomas Lenger