Um die Leistungsfähigkeit unserer AtemschutzträgerInnen zu gewährleisten, ist ein jährlicher Leistungstest vorgesehen.
An mehreren Terminen müssen genormte Übungen in einem Zeitrahmen absolviert werden.
Diese Überprüfung dient zur Sicherheit und Gesundheit aller Geräteträger.
Vielen Dank an die Firma Spar Oberwaltersdorf, die uns mit einer köstlichen Jause überraschte!
Am 14. September wurde durch die Marktgemeinde Oberwaltersdorf , vertreten durch unsere Bürgermeisterin Natascha Matousek , die dritte Lieferung von 15 Stück Einsatzjacken und Hosen an die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf übergeben.
Der Austausch war aufgrund der teils kaputten und nicht mehr einsatztauglichen Ausrüstung notwendig geworden.
Somit sind unsere freiwilligen Feuerwehrmitglieder top geschützt um der Bevölkerung bei heißen und kalten Temperaturen aber auch bei Starkregen und Schnee bestmöglich helfen zu können!
Vielen Dank an die Gemeinde für die Unterstützung!
Die dazugehörigen Helme und Feuerwehrstiefel wurden zu 100% aus ihren Spendengeldern finanziert.
Vielen Dank an alle Spender und Unterstützer unserer Wehr!
Nach drei Blöcken technischer Ausbildung stand als Abschluss eine Einsatzübung mit prikärer Lage am Programm.
Vier eingeklemmte bzw. eingeschlossene Personen mussten aus 2 verunfallten Fahrzeugen befreit werden.
Besonders fordernd war die Befreiung der Eingeklemmten aus einem am Dach und einer Betonleitschiene liegenden Fahrzeug.
Nach rund 45 Minuten schweißtreibender Arbeit konnte der Einsatzleiter die Befreiung aller Personen melden.
Hier wurden, insbesonders bei den jungen Kameraden, neue Erfahrungen gesammelt die nun auch im Einsatzfall angewendet werden können.
Der 4. September stand ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend Österreich
In Oberwaltersdorf fand der 24h Actionday statt.
Der 24h Dienst, ähnlich wie bei einer Berufsfeuerwehr, war für die Kids eine tolle Herausforderung.
Es mussten zahlreiche Einsatzübungen, immer unter der strengen Aufsicht der Aktivmannschaft bewältigt werden, es wurde gekocht, gelacht, gespielt und großartiges Teambuilding betrieben.
Die ca. 20 Mädchen & Burschen haben den Tag und die Nacht voller Begeisterung gelebt.
Einen großen Dank sprach der Kommandant bei der Standeskontrolle den Jugendbetreuern und der Aktivmannschaft für die Ausarbeitung des Tages und der Betreuung tagsüber und in der Nacht aus.
Ein gelungener Tag für Groß und Klein.