Durch Baggerarbeiten im Ortsteil Fontana wurde eine Wasserleitung beschädigt und einige tausend Liter Wasser flossen in Richtung einer Baustelle.
Nachdem der Wasserzufluss gestoppt werden konnte, wurde die betroffene Liegenschaft mit Tauchpumpen und Nasssauger vom Wasser befreit.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf stand mit 4 Einsatzfahrzeugen mehrere Stunden im Einsatz.
Sommer, Sonne, Sonnenschein hieß es für viele von uns heute.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf musste heute aber schon zu zwei Schlangeneinsätzen ausrücken.
Einmal meldeten besorgte Bewohner eines Mehrparteienhauses eine Schlange in einem Kellerabteil.
Diese konnte trotz intensiver Suche nicht mehr gesichtet werden.
Beim zweiten Einsatz meldeten Anwohner eine knapp ein Meter lange, vorerst unbekannte Schlange im Garten.
Um jede Gefahr ausschließen zu können, machte sich ein Einsatzfahrzeug auf den Weg, identifizierte die Schlange als Ringelnatter und verbrachte diese an eine geeignete Stelle nahe dem Wasser.
Bitte beachten sie; Grundsätzlich sind bekannte Schlangen im Garten, Grünflächen oder o. Ä. keine Feuerwehrintervention!
Wie angekündigt traf in der Nacht des 5. auf den 6. Juni eine Gewitterfront auf die Marktgemeinde Oberwaltersdorf.
In den frühen Morgenstunden wurden wir zum ersten Einsatz, einer überfluteten 200m² Tiefgarage alarmiert.
Mit mehreren Tauchpumpen und einem Nasssauger wurde das Wasser aus der Garage und dem Keller entfernt.
Weiters wurde im Ortsteil Schloßsee ein Kreuzungsbereich überflutet.
Dieser wurde ebenfalls mit einer Unterwasserpumpe abgepumt und im Anschluss wieder für den Verkehr freigegeben.
Durch den Starkregen wurde auch ein ausgewachsener Igel in ein Baggerloch gespült.
Dieser konnte rasch aus dem Schlamm befreit werden und wieder seinem natürlichen Lebensraum zugefügt werden.
Am Tag nach dem großen Fest wurden wir in der Nacht zu einer Brandmelderauslösung in einen Gewerbebetrieb gerufen.
Heute mussten bereits zwei Brandeinsätze abgearbeitet werden.
Zu Mittag war aus unbekannter Ursache ein Brand in einer kleinen Lagerhalle ausgebrochen.
Ersthelfer konnten den Brand soweit eindämmen, dass von uns nur mehr Nachlöscharbeiten und die Belüftung der Halle mit einem Hochleistungslüfter notwendig waren.
Wenige Stunden später wurden wir zum Vollbrand einer Hecke im Ortsteil Fontana gerufen.
Der Brand konnte rasch eingedämmt werden und das Übergreifen auf das Wohngebäude erfolgreich verhindern werden.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen von Feierlichkeiten.
Nach der Festmesse mit der Katholische Pfarre Oberwaltersdorf wurde unter der Anwesenheit zahlreicher Ehrengästen der Abschnittsfeuerwehrtag am Gelände der Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf abgehalten.
Neben zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen wurden auch die Ansprachen der Politiker genau verfolgt.
Im Anschluss hielt unser Kommandant eine Rede über 150 Jahre im Dienste der Sicherheit unserer Bevölkerung.
Ebenso wurden Auszeichnung, Beförderungen und die Angelobung durchgeführt.
Eine besondere Überraschung überreichte uns Klara Hartl.
Ein selbstgemaltes Bild unseres ersten Feuerwehrhauses.
Gegen 11:30 Uhr startete der Frühschoppen mit toller Musik und gutem Essen.
Auch Landesfeuerwehrkommandant Didi Fahrafellner stattete uns einen Besuch ab.
Ein gelungener und würdevoller Tag für unsere Freiwillige Feuerwehr.
Ein großer Dank gilt allen Sponsoren der Festschrift und Unterstützern der Feuerwehr!