Sommer, Sonne, Sonnenschein hieß es für viele von uns heute.
Die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf musste heute aber schon zu zwei Schlangeneinsätzen ausrücken.
Einmal meldeten besorgte Bewohner eines Mehrparteienhauses eine Schlange in einem Kellerabteil.
Diese konnte trotz intensiver Suche nicht mehr gesichtet werden.
Beim zweiten Einsatz meldeten Anwohner eine knapp ein Meter lange, vorerst unbekannte Schlange im Garten.
Um jede Gefahr ausschließen zu können, machte sich ein Einsatzfahrzeug auf den Weg, identifizierte die Schlange als Ringelnatter und verbrachte diese an eine geeignete Stelle nahe dem Wasser.
Bitte beachten sie; Grundsätzlich sind bekannte Schlangen im Garten, Grünflächen oder o. Ä. keine Feuerwehrintervention!