Am Sonntag um 14:12 Uhr wurde die Feuerwehr Oberwaltersdorf von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einer Tierrettung mit dem Hinweis „Unbekannte Schlange in Garten“ alarmiert.
Unverzüglich rückten die Einsatzkräfte mit dem KRF-S sowie dem TLF2000 zur angegebenen Adresse aus.

Nach einer Erkundung wurde festgestellt, es handelt sich um eine mittelgroße Ringelnatter die von der Feuerwehr eingefangen werden konnte.
Das Tier wurde im Anschluss in der Au wieder in ihren natürlichen Lebensraum entlassen.

In den Mittagsstunden des 2. Juli wurde die Feuerwehr Oberwaltersdorf von der Bezirksalarmzentrale Baden zum Beseitigen einer ölverschmutzten Fahrbahn gerufen.

Nach dem Absichern der Einsatzstelle wurde der ca. 80m2 große Bereich mittels einem speziellen Reinigungsmittel „Bioversal“ gereinigt um jede Rutschgefahr, speziell jetzt zu Beginn der Motorradsaison auszuschließen.

Nach rund einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Um bei einem Zimmerbrand eine einheitliche Vorgehensweise zu definieren wurde am Samstag eine Übung zum Thema „Zimmerbrand in Mehrparteienwohnhaus“ abgehalten.

Es wurden grundsätzliche Dinge wiederholt, die Ausrüstung des erstankommenden Fahrzeuges definiert und nach einer praktischen Schulung mit den 23 KameradInnen das Szenario auch einsatzmäßig beübt.

Da von aussen kein Brandereignis festgestellt werden konnte rüstete sich die Mannschaft mit „Erkundung Brand“ aus und führte bei Lagefeststellung einen Innenangriff mit einem C-Rohr unter umluftunabhängigen Atemschutz und Wärmebildkamera durch, setzte einen mobilen Rauchverschluss, belüftete das große Gebäude mit einem benzinbetriebenen sowie einem elektrischen Hochleistungslüfter und stellte eine Zubringleitung vom TLF 2000 zum HLF 4000 her. Das TLF 1000 blieb als die 1/3 Reservebildung im Hintergrund.

Einmal mehr hat der gute Ausbildungsstand der Mannschaft die Übung zu einem Erfolg werden lassen.

Nach der Übung ist vor dem Einsatz. So gehört auch das das reinigen der Geräte, die Instandhaltung der Atemschutzgeräte und vieles mehr zu einer Übung.

Aufgrund der Regenfälle der letzten Tage entstand im Bereich der Schleuse Bründlgasse in Oberwaltersdorf eine Verklausung im Bereich der Schleusenanlage der Triesting.

Gemeinsam mit dem Schleusenwärter konnte die Feuerwehr die Verklausung entfernen und aufgrund des erhöhten Wasserpegels die Schleuse öffnen.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit bei diesem sensiblen Bauwerk.

Eine kurze Nacht hatten die Feuerwehrmänner von Oberwaltersdorf am 24. Juni.
In den frühen Morgenstunden galt es abermals zu einem Verkehrsunfall-PKW auszurücken.

Der verkehrsbehindernde PKW wurde in gewohnt rascher Weise mittels der Abschleppachse geborgen und beim Feuerwehrhaus gesichert abgestellt. Um eine Brandgefahr auszuschließen wurde die Batterie abgeklemmt und im Anschluss die Fahrbahn prov. gereinigt.

Die 17 Männer und Frauen der Feuerwehr konnten dann wieder ins warme Bett zurück.

Übrigens: Aufgrund des Feuerwehrfestes in Trumau übernimmt die Feuerwehr Oberwaltersdorf auch das ganze Wochenende die Einsatzbereitschaft für die freiwillige Feuerwehr Trumau.

Im Zuge einer Übung wurden in Gruppen sämtliche Leitern, von der Kombileiter bis zur 3 tlg. Schiebleiter besprochen und die Handhabung wiederholt.
Gerade in Innenhöfen oder dort wo Hubrettungsgeräte wie Drehleitern nicht zufahren können ist das oft die einzige Möglichkeit höher gelegene Geschoße im Fall eines Brandes oder einer technischen Hilfeleistung zu erreichen.

Im Zuge der wöchentlichen Übung unserer Feuerwehrjugendgruppe wurde diese Woche die Bekämpfung eines brennenden PKW, natürlich unter ständiger Aufsicht von erfahrenen Feuerwehrmännern geübt.
Voller Begeisterung wurde der in Vollbrand stehende PKW mit einem C Rohr abgelöscht und Glutnester mit der Wärmebildkamera lokalisiert.

Solltest auch Du Interesse an Action, Spiel und Spaß haben, zwischen 10 und 15 Jahre sein dann melde Dich einfach Mittwoch ab 18 Uhr bei uns im Feuerwehrhaus.

Ab 8 Uhr Früh fand im Feuerwehrhaus die Feuerlöscherüberprüfaktion für die Bevölkerung statt.

Um 12:31 Uhr wurden wir zu einem Wassergebrechen in den Fontana-Park durch die BAZ Baden gerufen wo Sachschaden schnell abgewendet werden konnte.

Um 14 Uhr startete dann die Übung „Hydraulischer Rettungssatz in der Praxis“.
Es wurden Möglichkeiten besprochen, Personen aus auf der Seite liegenden PKW zu befreien sowie grundlegende Handgriffe perfektioniert.

Freiwillig für die Bevölkerung im Einsatz.

Während die Stimmung beim Firefighterclubbing am Höhepunkt war wurde die freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Oberwaltersdorf um 01:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 4 PKW’s in die Trumauerstraße alarmiert.
Die im Vorfeld eingeteilte Einsatzbereitschaft rückte umgehend mit dem HLF3/4000 zum Einsatzort aus.
Zeitgleich wurde aufgrund der Festveranstaltung auch die FF Trumau mitalmiert.
In gewohnt guter Zusammenarbeit konnten 2 Fahrzeuge von der FF Oberwaltersdorf von der Fahrbahn beseitigt werden und ein schwer beschädigter PKW musste mit dem Ladekran der FF Trumau geborgen werden.

Vielen Dank für die Einsatzbereitschaft und die reibungslose Zusammenarbeit an unsere Nachbarfeuerwehr!

In den Vormittagsstunden des 26. April wurde die Feuerwehr Oberwaltersdorf zu einem „Verkehrsunfall PKW – Fahrzeugbergung“ von der Bezirksalarmzentrale Baden alarmiert.

Nachdem das KRF-S, KLF mit Abschleppachse und das TLF-A 2000 an der Unfallstelle angekommen waren wurde das Fahrzeug nach anbringen eines Airbag-Rückhaltegurtes mittels der 50kN Seilwinde im direkten Zug geborgen und der PKW gesichert abgestellt sowie die Batterie abgeklemmt.