Zu einer Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage wurden wir heute Vormittag alarmiert.
Bauarbeiten lösten einen Rauchmelder in einem örtlichen Betrieb aus.
Durch die Erkundung durch einen Atemschutztrupp und der dazugehörigen Mannschaft wurde ein Täuschungsalarm festgestellt.
Nach dem Rückstellen der BMA konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Save the Date:
Clubbing | 25. Mai
Großes Fest | 28. & 29. Mai
Zu Verkehrsbehinderungen kam es am Freitag Abend auf der B210 im Ortsgebiet von Oberwaltersdorf.
Trotz dem raschen Arbeiten der Einsatzkräfte musste eine örtliche Umleitung, gegen die Fahrtrichtung eines Kreisverkehrs, eingerichtet werden.
Die Bergung des Fahrzeuges wurde mit der hydraulischen Hubbrille des ATF (Abschlepp-und Transportfahrzeug) der Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf durchgeführt.
Save the Date:
Clubbing | 25. Mai
Großes Fest | 28. & 29. Mai
Nach jedem Übungsblock folgt eine Einsatzübung zum Anwenden des erlernten Wissens.
Nach vier Branddienstübungen wurde am 25. März eine Einsatzübung auf einem privaten Grundstück durchgeführt.
Es galt die Personensuche & Rettung aus dem verrauchten 1. OG eines Einfamilienhauses durch zwei Atemschutztrupps durchzuführen, die Rettung mittels Leitern zu bewerkstelligen, Lösch- und Zubringleitungen herzustellen sowie eine Gasflasche zu bergen.
Der Übungsleiter zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Es folgt nun der “Übungsblock Technik”.
Save the Date:
Clubbing | 25. Mai
Großes Fest | 28. & 29. Mai
Immer wieder beschäftigten uns in den letzten Tagen Brandalarme.
Der letzte Einsatz, gestern Vormittag war auf einen Fehlalarm eines sogenannten “Linearen Wärmemelders, ein Wärmeleitkabel, zurückzuführen.
Nach der Kontrolle des betroffenen Bereichs und Rückstellen der BMA könnten wir wieder einrücken.
Save the Date:
Clubbing | 25. Mai
Großes Fest | 28. & 29. Mai
Wie im Übungsprogramm vorgesehen, wurde in dieser Ausbildungseinheit die richtige Handhabung von allen Geräten zur Absturzsicherung besprochen und praktisch beübt.
Als Abschluss wurde eine Personenrettung durch Ablassen der Schleifkorbtrage über die 3tlg. Schiebeleiter trainiert.
Diese Technik kommt zum Beispiel innerhalb von Gebäuden oder überall dort zur Anwendung wo kein Hubrettungsfahrzeug zufahren kann.
Save the Date:
Clubbing | 25. Mai
Großes Fest | 28. & 29. Mai
Am Donnerstag, dem 3. März heulten in Oberwaltersdorf die Sirenen.
Mehrere Bäume und Gestrüpp auf einer Fläche von ca. 150m² standen in Vollbrand.
Vor Ort wurden 2 C-Löschleitungen, teils unter Atemschutz, vorgenommen.
Nach 2 Stunden Löscharbeiten konnte der Einsatzleiter “Brand aus” melden.
In den Abendstunden mussten noch Glutnester von den Besatzungen der beiden Löschfahrzeuge gelöscht werden.
Eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera ergab keine weitere nennenswerte Erwärmung.
Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Trumau wurden wir am Abend des 18. Februar zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Südost-Autobahn Fahrtrichtung Klingenbach alarmiert.
Innerhalb kürzester Zeit verlies das erste Einsatzfahrzeug, das KRF-S, die Fahrzeughalle.
Bei der Ankunft der Feuerwehren wurden die verletzten Person bereits vom Rettungsdienst befreit und versorgt.
Da es sich um das Einsatzgebiet der Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf handelte, wurde diese ebenfalls nachalarmiert.
Nach rund einer halben Stunde konnten wir wieder einrücken.
Übrigens:
Die A3 hat eine Länge von 39km, beginnt beim Knoten Guntramsdorf und endet beim Knoten Eisenstadt.
Fotos:
FF Oberwaltersdorf
Thomas Lenger Monats Revue
Kurz nachdem die schwersten Sturmböen vorbei waren, wurden wir von der BAZ Baden alarmiert, da mehrere Photovoltaik-Panele sowie Blechteile vom Dach eines Hauses zu stürzen drohten.
Sofort machten sich die zwei Löschgruppenfahrzeuge am Weg um zu helfen.
Vor Ort wurde über Leitern auf das Dach aufgestiegen und unter Berücksichtigung der Gafahr des permanent anliegenden Stromes die Bauteile prov. gesichert bzw. abmontiert.
Es wurde an eine Fachfirma verwiesen.
Zwei Wochen nach dem Einsatz, wo eine Person in den Werkskanal der Triesting gestürzt ist, wurden wir am 14. Februar erneut zu einer Person im Triesting-Fluss alarmiert.
Diesmal in Oberwaltersdorf im Bereich Tattendorferstraße.
Nach Ankunft des KRF-S und HLFA3/4000 wurde die Person, die vollständig unter Wasser lag, unverzüglich geborgen, mittels Schleifkorbtrage und Seiltechnik über die steile Böschung aufgezogen und dem Notarzt übergeben.
Dieser konnte nur noch den Tod feststellen.
Das vorbereitete Rettungsboot ( /portfolio…/boot/ ) der Feuerwehr Oberwaltersdorf kam nicht zum Einsatz.
Unser aufrichtiges Beileid gilt den Angehörigen.
Am Samstag, dem 5. Februar, wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf mittels Sirene, Pager und Alarm-SMS kurz vor Mittag zu einem “Brand Müllbehälter” alarmiert.
Vor Ort wurde vom Einsatzleiter des HLFA3/4000 festgestellt, dass mehrere Mülltonnen nahe einer Fassade in Brand geraten waren.
Der Brand konnte aber rasch durch die Vornahme der C-Schnellangriffseinrichtung des Löschfahrzeuges unter Kontrolle gebracht werden.
Die bereits in Mitleidenschaft gezogene Fassade wurde innen und aussen mittels Wärmebildkamera kontrolliert um einen Übergriff des Feuers auf die Fassade bzw. Wand auszuschließen.