Erneut wurde die Feuerwehr Oberwaltersdorf zu einem Verkehrsunfall auf die L157 zwischen Oberwaltersdorf und Tattendorf alarmiert.
Bei unserer Ankunft war der Lenker bereits aus dem deformierten PKW, der zuvor in die Lärmschutzwand gekracht war befreit und wurde vom Notarzt sowie dem Rettungsdienst erstversorgt.
Nach der Absicherung der Unfallstelle und der Aufnahme durch die Polizei konnte der stark beschädigte PKW nur mittels angefordertem „Kran Trumau“ geborgen werden.
Nach der prov. Reinigung der Fahrbahn konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Die Ruhe währte aber nicht lange. Der nächste Einsatz folgte sofort…