Liebe Kids!
Ist euch auch schon etwas langweilig?
Ja? Dann druckt einfach unsere erste Malvorlage aus und bringt sie bemalt, vielleicht sogar mit eurem Namen und einem kurzen Text beim nächsten Spaziergang bei uns vorbei!
Der Briefkasten ist direkt beim Haupteingang.

Wir werden die Zeichnungen dann bei unserem “Großes Oberwaltersdorfer Feuerwehrfest” ausstellen!

Wenn ihr wissen wollt, welche Farbe unsere Fahrzeuge haben und wie diese aussehen, sucht doch ein bisschen auf unserer Homepage, zum Beispiel hier.

Wir freuen uns auf viele Zeichnungen von euch!

Hier könnt ihr euch die Malvorlagen herunter laden:

In diesen Tagen ist die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf nicht nur organisatorisch und einsatzmäßig gefordert, sondern es muss leider auch das Feuerwehrfest verschoben werden.

Das Firefighter-Clubbing Oberwaltersdorf findet am Freitag, 28. August 2020 und das Großes Oberwaltersdorfer Feuerwehrfest findet am 29. & 30. August 2020 statt.

Sommer, Sonne, Sonnenschein und viele gemütliche Stunden stehen uns bevor.

Wir freuen uns auf Euren Besuch Ende August…

Liebe Oberwaltersdorferinnen, liebe Oberwaltersdorfer!

Für uns als Feuerwehr ist es selbstverständlich, die Vorgaben unserer Regierung zur Eindämmung der derzeitigen COVID-19-Pandemie einzuhalten.

Leider ist es bei unseren Einsätzen nicht immer möglich, die derzeit erforderlichen Sicherheitsabstände zwischen Personen innerhalb der eingesetzten Mannschaft einzuhalten.
Um die Gesundheit unserer Feuerwehrfrauen und -männer nicht zu gefährden und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr dauerhaft aufrecht zu erhalten, hat der eingesetzte Einsatzstab der Freiwilligen Feuerwehr Oberwaltersdorf bereits bei Beginn der derzeitigen Sonderlage umfassende Maßnahmen beschlossen.

Teil dieser Maßnahmen ist die ausnahmslose Verwendung von Schutzmasken und der Einsatz der Helm-Visiere bei jedem Einsatz sowie die Gruppenalarmierung bei kleinen Einsätzen.

Diese Maßnahmen (Maske/Visier) dienen dem Selbstschutz der eingesetzten Kräfte und stehen in keinem Zusammenhang mit möglichen COVID-19-(Verdachts-)Fällen der hilfesuchenden bzw. der von uns betreuten Personen. Es besteht für Sie keinerlei Grund zur Sorge oder Beunruhigung.
Diese Maßnahme ist lediglich dem Umstand geschuldet, dass die derzeit von allen einzuhaltenden Mindestabstände zwischen Personen aus einsatztaktischen Gründen (z.B. im Einsatzfahrzeug) nicht immer gewährleistet werden können.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit, bitte unterstützen Sie uns in der derzeitigen Situation aber, indem Sie ausreichend Abstände zu den eingesetzten Einsatzkräften, zu betroffenen und zu allenfalls anwesenden anderen interessierten Personen einhalten.

Den Anweisungen der Einsatzkräfte ist unbedingt Folge zu leisten. Allfällige Anweisungen dienen Ihrem und unserem Schutz und ermöglichen uns, uns auf die eigentliche Feuerwehrtätigkeit konzentrieren zu können.

Alle derzeit verfügbaren Fakten zu COVID-19 einfach verständlich und übersichtlich zusammengestellt finden Sie auf der Seite der AGES
https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Feuerwehrfrauen und -männer der Freiwilligen Feuerwehr Oberwaltersdorf

https://www.feuerwehr-oberwaltersdorf.com

Foto: Alexandra Grein

Das vom ÖBFV (Österr. Bundesfeuerwehrverband) angebotene Seminar wurde am 3. März im Feuerwehrhaus Oberwaltersdorf abgehalten.
Ing. Viktor Perdula, Saver Internet Trainer unterrichtete überaus anschaulich über die Macht des Internets, dessen Chancen aber auch Risiken.
Insbesonders wurde über Datenschutz, Bildrechte und Öffentlichkeitsarbeit bei der Feuerwehr referiert.

Ein sehr lehrreiches Abendseminar für Führungskräfte als auch Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit.

Dieses Mal haben wir uns etwas besonders überlegt. Die fire fighter vs tiny hole challenge soll zeigen unter welchen Bedingungen unsere Feuerwehren einsatzbereit sind.

Die freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf hat sich der “fire fighter vs tiny hole challenge” bereits gestellt.

Welche Feuerwehr nimmt die Herausforderung an?

Vergesst nicht jegliches Teilen mit dem Hashtag #firefighterVStinyholeChallenge zu kommentieren.

Ich bedanke mich jetzt schon für die Unterstützung und bei den Feuerwehren natürlich, die mit den kuriosesten und manchmal auch traurigsten Einsätzen konfrontiert werden.

Das Video findet ihr auf unserer Video-Seite!

Also … teilt diesen Beitrag oder verbreitet einfach die fire fighter vs tiny hole challenge.

 

Um auch bei medizinischen Notfällen gut gerüstet zu sein, wurde ein neuer XL-Notfallrucksack mit einem Teil des Gewinns vom Feuerwehrball angeschafft.
Somit wurde unsere Ausrüstung wieder um einen wichtigen Bestandteil erweitert.
Ob ein Notfall im eigenen Feuerwehrhaus oder um im Einsatz (Unfall in versperrter Wohnung, Verkehrsunfall,…) rasch helfen zu können und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken wurde der Rucksack mit viel Material unter der Expertise unserer Sanitäter eingerichtet.

Unter Anderem beinhaltet er einen Defibrillator, eine Sauerstoff-Beatmungseinheit, Tourniquet, ein Tragetuch uvm..

Die Einschulung wurde in kleinen Gruppen durchgeführt.
Auf die Verwendung von Einweghandschuhen wurde absichtlich verzichtet.

Im Frühjahr 2019 wurde innerhalb der Feuerwehr Oberwaltersdorf der Beschluss gefasst, ein Abschleppfahrzeug mit Ladekran zu beschaffen, da die Arbeit mit der Abschleppachse nicht zeitgemäß ist und auch nicht mehr dem Stand der Technik entspricht.

So wurde letztlich auch ein geeignetes, gebrauchtes Fahrzeug in der Steiermark bei einem Autohaus gefunden.
Der Finanzierungsplan wurde mit der Gemeinde abgeklärt und so wurden rund 2/3 der Kosten, dankenswerter Weise von der Gemeinde übernommen und der Rest von der freiwilligen Feuerwehr beigesteuert.

In vielen hundert Arbeitsstunden wurde das Fahrzeug zerlegt, versiegelt, Hydraulikleitungen erneuert, Stromleitungen eingezogen, LED Lampen installiert, lackiert und vieles mehr.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden Firmen, Unterstützern und Kameraden die viel Herzblut in dieses wichtige Einsatzfahrzeug gesteckt haben.

Die Fakten:

Das ATF (Abschlepp- und Transportfahrzeug) mit Ladekran ist ein Sonderfahrzeug das speziell für Bergungen und den Abtransport von verunfallten Fahrzeugen konzipiert wurde.

Es verfügt über ein absenkbares Plateau mit Seilwinde auf dem ein Fahrzeug (PKW, Anhänger, Motorrad…) aber auch beispielsweise Großtiere wie verunfallte Pferde transportiert werden können. Ebenso können am Plateau große Stromerzeuger verladen werden.

Der Vorteil gegenüber einem Wechsellederfahrzeug ist der, dass auch 2 Fahrzeuge gleichzeitig mit Plateau und Hubbrille am Heck verbracht werden können und somit ein rasches freimachen der Verkehrswege stattfinden kann.

Mit der Hubbrille am Heck können auch Kleintransporter (Paketdienste, Lieferwägen…) abgeschleppt werden.

Mit dem 10mTo Ladekran und dem hyraulisch verstellbarem Hebekreuz ist es möglich, Fahrzeuge direkt auf das Plateau zu heben oder für einen Transport auf der Hubbrille vorzubereiten.

Ebenso kann der Ladekran für Menschenrettungseinsätze (Personenrettung aus Schacht, Transport mittels Kran und Korbtrage von einem Dach, …) eingesetzt werden.

Eine Vielzahl von Anschlagmitteln wie Radklammern, Bergegurte, Motorradhalterung, Seilwinde mit Umlenkrolle, Rangierroller, uvm. sind im Fahrzeug verlastet um einen professionellen Einsatz auf den Straßen durchführen zu können.

Viele Besucher, tolle Musik und junges Publikum in der Disco.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, Spendern von Sachpreisen der Tombola und Unterstützern der Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf.
Ebenso war es eine Freude die Mitternachtseinlage des HSV Zwölfaxing zu bestaunen.

Besonders gefreut hat uns die Übergabe eines Defibrillators für unser Einsatzfahrzeug!
Damit haben wir wieder einen Schritt in Richtung Sicherheit am Einsatzort getan und können nun auch bei Patienten mit Herzkammerflimmern effizient helfen.

In der Disco wurde bis spät in die Nacht gefeiert, getanzt und geflirtet.

Während des Balles wurde von der eingeteilten Brandsicherheitswache eine TUS-Brandmelderauslösung im Veranstaltungszentrum abgearbeitet.

Bilder finden sie hier…

Fotos: Alexandra Grein, YouTube

Im Zuge der 148. Mitgliederversammlung der Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf wurde die Bilanz für das Jahr 2019 präsentiert.

144 Einsätze
104 externe Weiterbildungen
15.401 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit für die Feuerwehr Oberwaltersdorf

Nachdem unser Kommandant, HBI Gunther Totz, die Jahreshauptversammlung mit 64 anwesenden Kameraden und der Feuerwehrjugend eröffnete, wurde via PowerPoint ein Jahresrückblick präsentiert.

Im Anschluss konnte Kommandant-Stv., Roman Grögler, über einen erfolgreichen Ball als auch Feuerwehrfest berichten.

Die Resortverantwortlichen präsentierten ihre Tätigkeiten und Aufgaben. Im Zuge dieses Referates wurde auch das neue/gebrauchte ATF (Abschlepp- und Transportfahrzeug) vorgestellt.

Es folgte die Beförderung und Ernennung von KameradInnen durch das Kommando sowie die Gemeindeführung.

Im Anschluss wurden noch einige Kameraden mit der Tierrettungsmedaille in silber ausgezeichnet.

Unsere Frau Bürgermeisterin, Natascha Matousek, und Vize-Bürgermeister Günter Hütter lobten in ihren Ansprachen die Feuerwehrmitglieder und betonten wie wichtig und welch hohen Stellenwert die Feuerwehr in der Gemeinde hat.

Als Abschluss bedankte sich der Kommandant bei allen Mitgliedern für ihren Einsatz und bittet alle weiterhin so aktiv zu sein.
Ein großer Dank galt auch den befreundeten Einsatzorganisationen.

Fotos:
Alexandra Grein, YouTube
FF Oberwaltersdorf