Die erste Intervention galt einem Ladegutverlust auf der Landesstraße 154, der zweite Einsatz galt einer Personenrettung “Unfall in versperrter Wohnung”.
Nach dem Öffnen der Tür mit Spezialwerkzeug wurde dem Rettungsdienst der Zutritt ermöglicht.
Nach der Erstversorgung wurde die Person mit der Schleifkorbtrage mit “Manpower” vom 3. OG zum Rettungsfahrzeug transportiert.
Der vielleicht wahrgenommene Sirenenalarm war eine Fehlauslösung der alarmierenden Stelle.