Der Realbetrieb von Wasserwerfern erfordert immer, kontinuierlich, eine große Menge an Wasser.
Dieses kann über das Hydrantennetz oder offene Gewässer bezogen werden.
So stand bei der Übung am heutigen Feiertag auch alles im Zeichen der Löschwasserförderung.
Über eine Unterwasserpumpe sowie einer Tragkraftspritze wurde Wasser zum Wasserwerfer des TLFA2000 transportiert.
Ebenso wurde das Hohlstrahlrohr erklärt und ein Hydroschild in Betrieb genommen.