Technische Einsätze sind im Portfolio des Feuerwehrdienstes, mit rund 80 %, deutlich in der Mehrheit.
Um für die vielfältigen Herausforderung gewappnet zu sein, sind Aus- und Weiterbildungen unerlässlich.
Am Übungsplan stand so auch am Freitag “Anschlagmittel und deren praktische Verwendung”.
Es wurden sämtliche Anschlagmittel der Löschfahrzeuge als auch des ATF (Abschlepp- und Transportfahrzeug) besprochen.
Weiters wurden die 50kN & 80kN Seilwinden, sowie lose und feste Rollen (Flaschenzugprinzip) erklärt.
Großer Dank gilt in diesem Zusammenhang der Marktgemeinde Oberwaltersdorf für die Montage der Aussenbeleuchtung rund um das Feuerwehrhaus.
Ab sofort haben wir für Übungen und im Einsatzfall einen top ausgeleuchteten Vorplatz sowie Parkplatz.
Bei der Übung wurden alle geltenden Corona-Sicherheitsvorkehrungen eingehalten.