Um kurz vor 7 Uhr wurden wir zu einer TUS Brandmelderauslösung zu einem örtlichen Produktionsbetrieb
gerufen.

Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges wurden wir bereits von einem Mitarbeiter erwartet und auf eine schwarze Rauchentwicklung im Dachbereich hingewiesen.
Unverzüglich wurde auf die „Alarmstufe B2 – Brand in Gewerbebetrieb“ erhöht.
Bei der genaueren Erkundung anhand von Brandschutzplänen und vor Ort wurde eine Verrauchung im Technikraum der thermischen Nachverbrennungsanlage am Dach festgestellt.

Der Betroffene Bereich wurde abgeschaltet und gelüftet.
Heißes Öl eines defekten Motors hat die Rauchentwicklung verursacht.

Die Einsatzstelle wurde an den Brandschutzbeauftragten übergeben und die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf sowie die Kräfte der Freiwillige Feuerwehr Trumau konnten wieder einrücken.

Fotos:
FF Oberwaltersdorf
Alexandra Grein/YouTube