Um auch bei medizinischen Notfällen gut gerüstet zu sein, wurde ein neuer XL-Notfallrucksack mit einem Teil des Gewinns vom Feuerwehrball angeschafft.
Somit wurde unsere Ausrüstung wieder um einen wichtigen Bestandteil erweitert.
Ob ein Notfall im eigenen Feuerwehrhaus oder um im Einsatz (Unfall in versperrter Wohnung, Verkehrsunfall,…) rasch helfen zu können und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken wurde der Rucksack mit viel Material unter der Expertise unserer Sanitäter eingerichtet.

Unter Anderem beinhaltet er einen Defibrillator, eine Sauerstoff-Beatmungseinheit, Tourniquet, ein Tragetuch uvm..

Die Einschulung wurde in kleinen Gruppen durchgeführt.
Auf die Verwendung von Einweghandschuhen wurde absichtlich verzichtet.