In den frühen Abendstunden des 4. November wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf von der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem Wassergebrechen in die Flurgasse alarmiert.

Bei Ankunft des HLFA3/4000 und dem TLFA 2000 wurde ein defekter Panzerschlauch in der Küche einer Wohnung festgestellt, aus dem Wasser unter hohem Druck austrat.

Unverzüglich wurde das Eckventil mit geeignetem Werkzeug geschlossen und ein weiterer Wasseraustritt verhindert, der Strom im betroffenen Bereich abgeschaltet und die Wohnungsinhaber auf die Gefahren des Stroms in Zusammenhang mit Wasser aufgeklärt.