Im den Abendstunden des 5. Juni wurde die Feuerwehr Oberwaltersdorf von besorgten Anrainern über einen undichten Lösungsmittelbehälter nahe einer Strasse informiert.

Die Feuerwehr Oberwaltersdorf rückte mit dem HLF3/4000 und dem TLF1000 aus, sperrte den Gefahrenbereich ab und verbrachte den undichten Behälter mit Chemiehandschuhen in ein Überfass.
Eine Umweltgefährdung konnte somit verhindert werden.