Zu einem brennenden PKW wurde die freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf am Nachmittag des 7. Juni auf die B210 zwischen Oberwaltersdorf und Ebreichsdorf alarmiert.

Innerhalb von 3 Minuten rückte das HLFA3/4000 aus. Es folgten das TLFA2000 und das KRF-S.

Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte rasch Entwarnung gegeben werden.
Die Rauchentwicklung stammte von einem Turboschaden. Nach Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnten alle Fahrzeuge wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.