Kurz vor dem verordneten Lockdown wurde noch eine Weiterbildung, unter Einhaltung aller Regeln, durchgeführt.
Nach einer theoretischen Unterweisung wurde das Heben eines Anhängers mittels pneumatischen Hebekissen, Hydraulikstempel mit Handpumpe, 20to Heber der auch für das Heben von Zügen eingesetzt wird sowie einer mechanischen Südbahnwinde beübt.
Durch ständiges unterbauen während der Hebevorgänge wurden auch die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten.