Aufmerksame Radfahrer meldeten der Feuerwehr einen eingeklemmten Biber im Bereich der Triesting-Schafbrücke.
Die Hausmannschaft rückte mit dem MTFA und TLFA2000 zur Einsatzstelle aus.
Ausgerüstet mit einer WAT-Hose mit eingebautem Sicherheitsgeschirr und Seilsicherung wurde ein Feuerwehrmann zum Tier entsandt.
Das Tier wurde zwischen den Steinen befreit, leider konnte im Anschluss nur mehr der Tod des Bibers festgestellt werden.
Das Tier wurde geborgen und an die zuständige Stelle übergeben.