In den Mittagsstunden des 8. April wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Trumau bei einem Brandeinsatz alarmiert.

Bei unserer Ankunft standen eine Hecke, ein Carport und 2 Fahrzeuge in Volbrand.
Die ersten Löschleitungen wurden bereits von der anwesenden Freiwillige Feuerwehr Trumau vorgenommen.

Unverzüglich begab sich der AS-Trupp des HLFA3/4000 in die stark verrauchte Garage um die Brandausbreitung zu stoppen, ein weiterer Atemschutztrupp unterstütze die FF Trumau beim Löschen der Fahrzeuge.
Rasch zeigte der umfangreiche Löschangriff Wirkung und eine Ausbreitung des Brandes auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

Im Anschluss wurden die beiden Fahrzeuge mittels hydraulischer 80kN Seilwinde des HLFA3/4000 im direkten Zug geborgen und gesichert abgestellt.

Weiters wurde der Dachbereich geöffnet und Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr und Wärmebildkamera durchgeführt.

Im Zuge es Einsatzes wurde von unserer Mannschaft auch ein Acetylen-Schweißgerät sowie eine Flüssiggasflasche in Sicherheit gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf stand mit 3 Fahrzeugen und 21 Mann vor Ort im Einsatz.

Bildbericht:
http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php…

Fotos:
FF Oberwaltersdorf
FF Trumau