In den Mittagsstunden des 24. Juli heulten abermals die Sirenen in Oberwaltersdorf.
Laut Alarmplan wurden wir nach Tattendorf alarmiert, wo die Terrasse und Fassade einer Reihenausanlage in Flammen stand.

Bereits einige Minuten später konnten wir unser Eintreffen beim Einsatzleiter der Feuerwehr Tattendorf melden.

Von uns wurde die Wasserversorgung mittels HLF3/4000 sichergestellt, zwei Atemschutztrupps bereitgestellt und eine Steckleiter in Stellung gebracht.

Von einem Atemschutztrupp unserer Feuerwehr wurde gemeinsam mit der Drehleiter der Feuerwehr Bad Vöslau das Dach mittels Wärmebildkameras kontrolliert.

Ebenso wurde das Fognail-Set (Löschlanzen) des HLF der FF Tattendorf zur Verfügung gestellt um den Brand in der Dehnfuge zu bekämpfen.

Die Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren klappte wie immer hervorragend.