Zum zweiten Einsatz des Tages wurden wir um 14:01 Uhr alarmiert.
Ein Rettungsfahrzeug verlor größere Mengen Öl und blieb fahrunfähig nahe der B210 stehen.

Von uns wurde die rund ein Kilometer lange Ölspur, die sich über mehrere Straßenzüge ausbreitete gebunden und das Fahrzeug wurde von der Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf mit SRF und Tieflader-Anhänger wegen des Automatikgetriebes geborgen.