In den Abendstunden des 24. August wurden die Freiwillige Feuerwehr Oberwaltersdorf und die Freiwillige Feuerwehr Ebreichsdorf zu einem brennenden PKW auf die LB210 zwischen Ebreichsdorf und Oberwaltersdorf von der Bezirksalarmzentrale Baden alarmiert.

Binnen weniger Minuten rückten zeitgleich das HLFA3/4000 sowie das TLFA2000 zur Einsatzadresse aus.
Es folgten im Minutenabstand das TLF1000 sowie das KRF-S.

Vom erstankommenden Fahrzeug wurde die Einsatzstelle abgesichert, das Fahrzeug unterkeilt und mittels ND-Schnellangriffseinrichtung der Brand unter Atemschutz abgelöscht.

Die Feuerwehr Ebreichsdorf, als örtliche zuständige Feuerwehr unterstützte die Löscharbeiten ebenfalls und transportierte das Fahrzeug mit geeignetem Gerät ab.

Die LB210 war für den Zeitraum des Einsatzes gesperrt.