In den Abend- und Nachtstunden musste die Feuerwehr Oberwaltersdorf zu Sturmeinsätzen ausrücken.
Es musste etwa ein Strommast der umzustürzen drohte gesichert werden und ein Hausdach, das sich durch den Sturm löste, mittels der nachalarmierter Drehleiter teils abgetragen werden.

Wie immer klappte die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Ebreichsdorf hervorragend.

Fotos: Thomas Lenger & FF Oberwaltersdorf

https://noe.orf.at/m/news/stories/2943367/